Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Bei soviel Charme wird gar der Mond ganz rot! Das Gailklang Festival 2018 wird dieses Jahr von einem Blutmond begleitet, doch die Zeit der Hexen ist vorbei und das einzige was in diesen Nächten durch die Lüfte wirbelt sind eure geschwungenen Beine am Gailklang Dancefloor.

Alles und immer ist im Fluss. Alles und immer ist am sich Verändern. Und weil wir jedes Jahr ein bisschen anders sein wollen, jedes Jahr ein bisschen besser für euch arbeiten wollen, haben wir auch heuer wieder mit aufgerissenen Augen in das österreichische Musik-Firmament geblickt und viel Funkelndes in der Unendlichkeit entdeckt.

„Schaug immer a bissl in die Sterndlan aufe, nit auf deine Fiaß. Moch da an Reim auf olles wos du sigsch, und überleg da, warum und wie des Universum exisitert. Sei ruhig a bissl neigierig. Und so zach is Leben monchmol a sein mog, man konn immer wos mochn, man konn immer drüberstehn. Is wichtigschte is und bleib, dass du lei nia nit in die Knia gehsch“. Frei nach Stephen Hawking

Gailklang Festival - Retrospektive 2017

Das war Tag 1...

der Gailklang Slam

Das war Tag 2...

...schüttel dein Haar für mich 😉

Das war Tag 3...

...tanz durch die Nacht

Melde dich bei unserem Newsletter an: