Rückblick & Ausblick

Von 7. bis 9. Juli 2022 konnte nach dreijähriger Pause das Gailklang Festival endlich wieder stattfinden. Das alleine wäre schon Grund genug zu feiern! Doch genau zehn Jahre nach der ersten Festivaledition im Jahr 2012, sorgte die Jubiläumsausgabe für ordentlich Jubelstimmung und für ein Programm, wie es die Klanggemeinde noch nicht erlebt hat.

Zeit is’ worden! Die letzten drei Jahre haben wir intensiv genutzt, um einerseits unser Festivalgelände infrastrukturell zu erweitern, andererseits um an der Weiterentwicklung des Programms zu feilen. 

Neue Bühne

Im Lauf des Frühjahres 2022 wurde unsere neue Bühne in Form eines flexibel nutzbaren Unterstandes in Holzbauweise realisiert. Der Bau dient während des Festivals als Bühne und wird in der restlichen Zeit des Jahres als Lagerraum verwendet. Dadurch kann das Festivalgelände leichter für Veranstaltungen genutzt werden, zudem die Bühne auch anderen interessierten Vereinen und Veranstaltern zur Verfügung steht.

Vielfältiges Programm

Inhaltlich ist das Gailklang Festival 2022 dem bewährten Mix aus Gitarrensounds, urbanem Zeitgeist und elektronischen Bässen mit einem Schwerpunkt auf österreichische Musik treu geblieben. Allerdings standen heuer auch internationale Namen auf dem Programm: etwa die dänisch-kenianische Rapperin Tina Mweni, die mit einer einzigartigen Mischung aus Hip-Hop, Funk und Soul das Publikum überwältigte. 

Auf regionaler Ebene fanden sich mit Hättiwari, Philip Warmuth, Jay Maumau oder Augio, die sich anlässlich der zehnten Festivaledition in reduzierte Formation die Ehre gaben, einige amtsbekannte Namen wieder.

Leider mussten die Auftritte der Kärntner Metal-Monkeys von B.A.S.F. und der italienischen Ska-Punkband Ivanoska aufgrund technischen Versagens und einer Corona-Infektion des Frontmans abgebrochen bzw. abgesagt werden. Beide Konzerte werden 2023 nachgeholt!

Rahmenprogramm

Zum ersten Mal konnten wir heuer ein umfangreiches Rahmenprogramm anbieten. In Kooperation mit Fit&Fun in Mauthen (Rafting, Kajak), der betreuten Tageswerkstätte in St. Daniel (Keramikmarkt, Live-Tonen, Bewegungsspiele) und den beiden Yoga-Coaches Hannes Mayer und Patrizia Strobl (Acro Yoga) wurde die konzertfreie Zeit sportlich und kreativ genutzt. 

Kulinarik

Selber auskochen, das war heuer die Devise. Doch leichter gesagt, als getan. Ein Glück, dass es die Elfi gibt! Denn die pensionierte Dorfwirtin verköstigte gemeinsam mit Schwester Anna das Publikum an den drei Festivaltagen mit regionalen Spezialitäten wie Kärntnernudeln, Thai Curry und den eigens kreierten Gailklang-Burger. Alleine hätten wir das nie geschafft…

Besuch vom ORF

Ganz besonders gefreut hat uns der Besuch des Kärnten Heute Dabei Teams rund um Isabella Bergner, das uns am Eröffnungstag besucht und die aufkommende Festivaleuphorie mit Bild und Ton eingefangen hat. 

DANKE!

Insgesamt können wir mit dem Gailklang Festival 2022 mehr als zufrieden sein. Begeisterte Stimmung an drei wunderbaren Sommertagen, erstklassige Musik und durchgehend positives Feedback lassen bei unser Veranstaltern die Mundwinkel in Richtung Ohrläppchen wandern. 

Doch ohne unser treues Publikum und allen voran unseren Sponsoren und Partnern wäre ein solches Festival niemals möglich. Deshalb möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bei allen Besuchern, freiwilligen Helfern, Partnern, Sponsoren und nicht zuletzt bei der Gemeinde Dellach für die überwältigende Unterstützung bedanken!

Wir arbeiten bereits an der nächsten Festivaledition die von 6. bis 8. Juli 2023 stattfinden wird und freuen uns, euch im kommenden Jahr wieder am Gailklang Festival zu sehen!

Stay tuned
Thomas Pirkopf
für das gesamte Festivalteam